Alles ?ber verzweigtkettige Aminos?uren

Posted by Protein Store on July 8th, 2017

Als verzweigtkettige Aminosäuren (abgekürzt BCAA für englisch Branched-Chain Amino Acids) bezeichnet man die proteinogenen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin. Sie gehören zu den essentiellen Aminosäuren, können also vom Körper nicht selbst gebildet werden, sondern müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Sie kommen in allen proteinhaltigen Nahrungsmitteln vor.

Im Sport werden verzweigtkettige Aminosäuren im Kraftsport und in Ausdauersportarten als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt. Die erhofften Wirkungen sind dabei ein verbesserter Muskelaufbau mit geringerem Muskelabbau und spätere Ermüdung bei Ausdauerbelastungen.

Bei körperlicher Belastung entsteht im Körper ein Energiemangel, der zu einem vermehrten Abbau von Leucin und somit zu einem Fehlbestand an verzweigtkettigen Aminosäuren führt.

Um den Mangel zu decken, werden den herkömmlichen BCAA-Supplementen weitere Aminosäuren beigemischt. Diese sind frei und ungebunden, sodass der Körper lediglich die richtigen Ketten bilden muss, um seinen Bedarf schnellstmöglich zu decken.

Verzweigtkettige Aminosäuren werden überwiegend aus komplexen Eiweißen wie Casein, Molke- oder Milch- und Fleischprotein gewonnen.

Als Nahrungsergänzung werden verzweigtkettige Aminosäuren in Kapsel und Pulverform angeboten. Außerdem werden sie zwecks Aufwertung vieler Proteinpulvern beigesetzt.

Für mehr Informationen:  BCAA Pulver

Like it? Share it!


Protein Store

About the Author

Protein Store
Joined: March 30th, 2017
Articles Posted: 4

More by this author