Moderne Neukundengewinnung im Internet: So geht’s

Posted by Jennifersmith2 on February 26th, 2020

Kunden zu gewinnen ist die größte Challenge für Unternehmen
Wenn es eine Sache gibt, die branchenübergreifend die größte Herausforderung für
Unternehmen darstellt, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit die Neukundengewinnung.
Schließlich sind zahlende Kunden und stetiger Cashflow überlebenswichtig für jede
Unternehmung, egal ob im B2B oder im B2C.

Allerdings verlassen sich viele Unternehmen immer noch auf Ihre Stammkunden und kalkulieren
auch zukünftig mit Folgeaufträgen, ohne dabei die Fühler nach neuen Kunden auszustrecken.
Das ist nicht nur leichtfertig, sondern hochgradig töricht, schließlich hängt nicht nur die Existenz
des Unternehmers mit dem Geschäft zusammen, sondern auch die der Belegschaft.

Aber wie sollten Unternehmen in 2020 und Folgejahren agieren, um die Neukundengewinnung
auf das nächste Level zu heben? Was funktioniert noch und welche Methoden sollte man als
Unternehmen getrost ignorieren?

Kundenakquise per Telefon im digitalen Zeitalter?

Wer hätte es gedacht, aber die gute alte Kaltakquise per Telefon ist tot. Zwar nicht komplett,
aber fast. Immerhin ist diese Art der Kundenakquise extremst zeitaufwendig, aber leider
gleichermaßen erfolglos. Wie renommierte Callcenter-Agenturen berichten, liegt die Erfolgsrate
von professionellen Telefonisten bei unter 2 %. Und damit ist nicht mal die Umwandlung zum
Kunden gemeint, sondern schlichtweg die vom Kontakt zum Interessierten.


Neue Kunden gewinnen im Internet


Zu Recht setzen die meisten Unternehmen daher auf die Kundenakquise im Internet. Dabei gibt
es im heutigen Zeitalter viele attraktive Mittel und Wege, um seine Wunschkunden im WWW zu
finden. Die am häufigsten genannten Taktiken sind wahrscheinlich Google Ads (ehemals
AdWords) und Social Media Kanäle wie Facebook oder YouTube.

Aber welche dieser Strategien verspricht den größten Erfolg und welche Plattform ist die Beste?
Grundsätzlich muss man anmerken, dass es keine “Geheimformel” gibt, wenn es um die
Neukundengewinnung im Internet geht. Zunächst sollte man sich darüber bewusst werden, wer
die eigene Zielgruppe ist und wo sich diese aufhält. Hier tun sich bereits Unterschiede im
Direktvergleich zwischen B2C und B2B auf.

Während viele Endkunden auf sozialen Plattformen wie Facebook oder Instagram herumtreiben,
so ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, in diesen Gefilden auf Entscheider aus dem B2B-
Umfeld zu stoßen. Selbstverständlich ist die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, schließlich haben
auch Geschäftsleute ein Privatleben und treiben sich zur Abwechslung im Internet herum.

Online Neukundengewinnung: Schaffe einen Prozess

Um im Internet erfolgreich neue Kunden zu finden, benötigt man daher einen konkreten Plan und
optimalerweise einen Prozess, der eine unterstützende Funktion hat. Damit meine ich, dass man
sich als Unternehmen exakt darüber bewusst werden muss:

● Wer ist meine Zielgruppe? (bezogen auf Personengruppen)
● Wie sieht mein Wunschkunde aus? (bezogen auf Einzelpersonen)
● Wo halten sich meine Wunschkunden auf? (Facebook, YouTube, Xing, Twitter, etc.)
● Welches Problem hat mein Wunschkunde und wie hilft mein Produkt / mein Service
dieses Problem zu lösen?
● Was brauche ich, um das Interesse meiner Wunschkunden zu gewinnen und diese zum
Kauf oder zur Kontaktaufnahme zu animieren?
● Wie kann ich meine gewonnenen Kunden nutzen, um weitere Neukunden anzuwerben?
(z.B. ein Partnerprogramm mit attraktiven Konditionen)

Einen sehr ausführlichen Beitrag zum Thema Neukundengewinnung im digitalen Zeitalter hat
Jannis Richter auf seinem Blog veröffentlicht. Dort findest du zahlreiche hilfreiche Tipps, wie du
eine erfolgreiche Kundenakquise im Netz betreibst.

Link To Directory
Top Searches - Trending Searches - New Articles - Top Articles - Trending Articles - Featured Articles - Top Members

Copyright © 2020 Uberant.com
741,265 total articles and counting.